Kunststoffbecken aus Polypropylen in einem chemischen Labor


Tauchbeckenanlage aus Polypropylen (PP) für den Einsatz in einem chemischen Labor. Die ausgedienten, gummierten Stahlbecken wurden duch eine Anlage aus Kunststoff ersetzt.

Anlagenbau Kunststoffbecken


Fertigung und Montage der Einzelsegmente, Verrohrung und Anschluss an das vorhandene Leitungssystem.

Die Segmente wurden vor Ort verschweißt. Dies ermöglichte eine einfache Einbringung durch normale Türöffnungen. Die Formstabilität der Kunststoffbecken wird durch einen Edelstahlrahmen gewährleistet.

Die Vorteile gegenüber der Vorgängeranlage liegen in der Korrosionsbeständigkeit, sowie der, durch die glatten Oberflächen bedingten, leichten Reinigung.

 

Tauchbecken zur Probeanalyse in einem chemischen Labor

Kunststoffbecken in ChemielaborTauchbecken zur Probeanalyse

Kunststoffbecken aus PP zum beizen                               Teilisolierte Behälter mit Begleitheizung